TuS Glane

Gemeinsam in Bewegung

×

Warnung

JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 774
Dienstag, 13 Mai 2014 12:15 geschrieben von 

Tennis-Herrenteam startet in die Sommersaison

Für die Tennis-Herrenmannschaft geht am kommenden Sonntag, 18. Mai 2014 endlich die neue Sommersaison los. Das Glaner Team empfängt die Herrenmannschaft vom VfL Kloster Oesede zum Punktspiel auf der Anlage am Kreihenbrink. Los geht es mit den ersten Einzeln um 12.00 Uhr. Schon vorher ab 10.00 Uhr hat die Herren-Ü50-Mannschaft des TuS ihr Derby-Heimspiel gegen den TC Iburg.

Der geplante Saisonstart des Herrenteams war bereits am 4. Mai beim Hasberger TC. Dieses Spiel wurde allerdings auf Wunsch des Gastgebers auf Sonntag, 1. Juni verlegt. Das erste Heimspiel der Saison war für den vergangenen Sonntag angesetzt, fiel jedoch den starken Regenfällen am Wochenende zum Opfer und wird am Sonntag, 25. Mai um 9.00 Uhr auf der heimischen TuS-Anlage nachgeholt.

 

So starten die Glaner Tennisherren nun mit dem Heimspiel gegen Kloster Oesede in die erste Saison mit dem neuen Clubhaus. Kloster Oesede wird neben der dritten Mannschaft vom TC Bad Essen zu den Favoriten in der Regionsliga Osnabrück (früher Kreisliga) gehandelt. Glane tritt in dieser Saison an Position 1 mit Vereinsmeister Jörg Tiemann (Leistungsklasse 16) an. An 2 spielt Mannschaftsführer und stellvertretender Tennis-Abteilungsleiter Florian Menzel (LK 17). Mit seiner LK 22 wird Mirko Bensmann an Nummer 3 geführt. Dahinter folgen mit jeweils Leistungsklasse 23 Ralf Bauschulte (Nr. 4), Julian Tille (5), Frank Erdmann (6) und Hubertus Eilers (7). Nach dem tollen zweiten Platz in der letzten Sommersaison und Platz 4 in der Hallensaison ist in diesem Jahr erst einmal das sichere Mittelfeld das Ziel für die Glaner. In der ausgeglichenen Liga mit starken Aufsteigern aus Ostercappeln und Hasbergen muss mindestens Rang 5 von sieben Mannschaften erreicht werden, um nicht abzusteigen. Genau das wird oberste Priorität sein, sich fern zu halten von den beiden Abstiegsrängen. Nach oben wird es sicherlich schwierig, den starken Vize-Staffelsieg vom Vorjahr zu wiederholen, da die Liga nach oben sehr ausgeglichen besetzt scheint und gerade Bad Essen III und Kloster Oesede von den Leistungsklassen her mehrere sehr starke Spieler gemeldet haben.

Kloster Oesede spielt an Position 1 mit Tim Kappelmann (LK 7 und Klosteraner Vereinsmeister), dahinter folgen Dominik Konrad (LK 12), Oliver Rischmann (LK 14), Maximilian Sperfeld (LK 16), sowie Rene Schoppa und Colin Westerheide (je LK 18) und an Position 9 Vitus Broede (LK 23), der als Gastspieler im vergangenen Winter die TuS Akteure unterstützt hat und all seine Matches für den TuS gewonnen hat. Die gemeldeten Spieler bei Kloster Oesede zeigen, wer am Sonntag die Favoritenrolle inne hat. Vielleicht können die Glaner aber in ein paar Matches überraschen und so doch einen oder mehrere Punkte holen. Zuversicht gibt die Tatsache, dass Glane im vergangenen Sommer glatt mit 5:1 in Kloster Oesede gewinnen konnte - in der Besetzung Menzel, Tiemann, Bensmann, Alexander Kahle (jetzt TuS Herren 50). In diesem Jahr tritt Kloster allerdings in deutlich besserer Besetzung an, da sie ihre starke Herren-30-Mannschaft abgemeldet haben und einige dieser Spieler jetzt das Herrenteam unterstützen.

 

In der Wintersaison konnten die TuS-Herren in vielen Spielen überzeugen und verloren nur einen Wettkampf gegen den klaren Staffelmeister TC Oesede. Daneben gab es zwei Siege und drei Unentschieden. Am Ende war es für die Mannen um Jörg Tiemann und Florian Menzel ein Unentschieden zu viel, so dass man knapp die Plätze 2 und 3 verfehlte. Als vierter konnte man zwar die eigenen, gesteckten Ziele erfüllen, dennoch war etwas Enttäuschung am letzten Spieltag vorhanden, als man durch das Unentschieden bei BW Schinkel/Osnabrück II noch von Tabellenrang 3 einen Platz nach unten rutschte, anstatt den sogar möglichen Platz 2 anzugreifen.

Wichtig wird es für die Glaner in den nun anstehenden Spielen sein, an allen Positionen Matches zu gewinnen und Punkte zu holen. Gerade an den unteren Positionen besteht nach den vergangenen Spielzeiten doch noch etwas Luft nach oben für mehr Einzelsiege.

 

Beide Tennis-Mannschaften des TuS heißen alle interessierten Fans und Tennisfreunde herzlich willkommen, die Heimspiele am Sonntag anzuschauen und die Glaner Tenniscracks zu unterstützen. Es werden jeweils vier Einzel und anschließend zwei Doppel gespielt.

Sonntag, 18. Mai 2014 auf der Tennisanlage am Kreihenbrink:

ab 10 Uhr: TuS Glane Ü50 - TC Iburg Ü50

ab 12 Uhr: TuS Glane Herren - VfL Kloster Oesede Herren